Aktuelles

SSV Aktuell I Unser Nachwuchs

Am vergangenen Wochenende gab es nicht nur viel Fußball im Jahn-Stadion zu sehen, unsere D-Junioren feierten auch ihren etwas verspäteten Saisonabschluss. Mit 2 gemieteten Schlauchbooten ging es über die Mulde von Waldenburg nach Wolkenburg. Die Mädchen und Jungen von Trainer Marcel Schott und Mannschaftsleiterin Nadine Schott, hatten dabei sichtlich viel Spaß. In Wolkenburg angekommen, ließ man den tollen Tag mit guten Essen und ein paar Kaltgetränken ausklingen. In diesem Sinne viel Erfolg für die kommenden Aufgaben in der Liga….NUR DER SSV! (LO)

SSV mit knapper Niederlage im Duell der Aufsteiger

FV Krokusblüte Drebach/Falkenbach-SSV Fortschritt Lichtenstein 1:0 (1:0)

Im Duell zweier Aufsteiger hat der SSV Fortschritt Lichtenstein am 2. Spieltag der Landesklasse West gestern beim FV Krokusblüte Drebach/Falkenbach knapp mit 0:1 den Kürzeren gezogen. Das Spiel begann intensiv, beide Teams suchten die Offensive. Der Gast hatte die ersten beiden Torchancen durch Robin Hölzel. Die Partie war geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Allerdings hatte auch Drebach gute Chancen und nutzte eine davon zur Führung. Rico Weber traf in der 21. Minute mit einem Sonntagsschuss genau in den Winkel. SSV-Keeper Müller hatte keine Chance. Lichtenstein hätte durch Rico Bär postwendend antworten können, doch seinen Heber hielt FV-Torhüter Eißmann. Die Heimmannschaft blieb trotzdem stets gefährlich und hätte bei einem Lattenschuss erhöhen können. Fortschritt hatte zwar mehr Ballbesitz, allerdings verteidigten die Hausherren gut im letzten Drittel. In der zweiten Halbzeit machten die Fortschritt-Kicker weiter Druck und hatten den Ausgleich auf dem Fuß, doch Rico Bär traf mit einem Schuss nur die Querlatte. Lichtenstein spielte weiter gefällig und besaß mehr Spielanteile, konnte daraus gegen die robust zu Werke gehenden Platzherren aber kein Kapital schlagen. Die Westsachsen erspielten sich zwar noch einige gute Möglichkeiten, kamen aber nicht zum verdienten Ausgleich. (LO)

SSV: Müller; Schmidt, Mattausch (67. Hoang), Kasper, Laskowski, Weiß (71. Küttner), Strohbach, Hölzel, Bär, Schulz, Zurek

Zuschauer: 120

Schiedsrichter: Romano Wehner

Weitere Ergebnisse vom Wochenende

FC Stollberg AH-SSV AH 0:6

SSV Fortschritt Lichtenstein II-TuS Pleißa 2:0 (Pokal)

SSV D-Junioren-SV Planitz 1:2 (Pokal)

SSV E-Junioren-SpG B-G Mülsen/Thurm/Ortmannsdorf 14:2 (Pokal)

SSV II setzt sich in der ersten Pokalrunde durch!

Mit einem souveränen 2:0 Erfolg gegen die Gäste von TuS Pleißa schafft die zweite Mannschaft den Einzug in die nächste Pokalrunde. Von Beginn an kontrollierte der SSV das Spiel, trug die klareren Angriffe vor und ging folgerichtig mit 1:0 in Führung. Zwar konnte der Gästetorhüter den Schuss von Tom Kästner zunächst parieren, doch er wehrte den Ball in den Lauf eines Verteidigers ab, der ihn im eigenen Tor unterbrachte. Von den Gästen kam in Halbzeit eins wenig.
Das änderte sich auch in der zweiten Hälfte nicht. Der SSV nun noch spielbestimmender erarbeitete sich viele guten Chancen und erhöhte verdient auf 2:0. Nach schöner Flanke von Markus Stiegler vollendete Julian Kister aus kurzer Distanz. Lichtenstein hätte das Ergebnis in der Folge noch höher gestalten müssen, doch mangelhafte Chancenverwertung sowie ein starker Gästetorhüter verhinderten dies. Bereits in zwei Wochen findet die nächste Pokalrunde statt.

Aufstellung: Egerland, Goller, Schmieder, Lein, Stiegler, Kister, Kästner E., Miller, Kästner T., – Richter, Hüttig
Eingewechselt: Groß, Gerber, Hoppe

FC Glückauf Stollberg AH – SSV Fortschritt Lichtenstein AH 0:6 (0:2)

Das für den späteren Abend angekündigte Gewitter brach schon während der Partie über die Gastgeber herein, die während des gesamten Spiels klar unterlegen  waren und nie eine echte Siegchance hatten. (So sah man dies übrigens auch auf Stollberger Seite!) Zum Spiel: Nach einer kurzen Abtastphase ließ Lichtenstein Ball und Gegner laufen, war spielerisch, läuferisch und kämpferisch komplett überlegen, während es die Gastgeber oft gerade so bis zum Lichtensteiner 16er schafften, kaum einmal hinein und wenn doch, dann nur mit wenig Gefahr. So verlebte die Gästeabwehr einen relativ ruhigen Abend. Höhepunkt der Partie war der erste Treffer für Lichtenstein, als Dirk Schwanitz den unmotiviert aus dem Tor laufenden Torwart, der nie die Chance hatte, den Ball zu erreichen, mit einem gefühlvollen Heber aus ca. 30 m überwand. Damit war der Bann gebrochen und wenig später legte Sven Hempel das 0:2 nach, als er mit dem Ball am Fuß durch den Stollberger Strafraum umkurvte und schließlich überlegt ins lange Eck vollendete. Dass es nur bei 2 Treffern blieb, lag vor allem an der Chancenverwertung der Lichtensteiner.

In der zweiten Hälfte wurde die Überlegenheit der SSV – Kicker noch deutlicher. Alle weiteren 4 erzielten Tore (Torschützen: Jürgen Vogel, 2x Sven Hempel und Michael Frenzel) waren Ausdruck dieser Überlegenheit und bei mehr Konsequenz hätte es für Stollberg ein Debakel geben können. Lobenswert ist, dass sich die Gastgeber trotz dieser klaren Unterlegenheit nie aufgaben und immer bemüht waren,den Ehrentreffer zu erzielen. Die einzige gute Gelegenheit dafür vereitelte aber der Lichtensteiner Keeper, als er einen platziert getretenen Freistoß von der Strafraumgrenze aus dem unteren Eck holte. Damit bleiben die Lichtensteiner bereits zum 3. Mal in Folge ohne Gegentor und in der gesamten Saison immer noch ungeschlagen.

Am kommenden Wochenende sind die SSV – Fußballer mit ihren Frauen zur alljährlichen Ausfahrt unterwegs, so dass das nächste Spiel erst am Freitag, dem 1. September 2017 stattfindet. Dabei tritt Lichtenstein 18 Uhr auswärts beim FV Blau – Weiß Röhrsdorf an.

In Stollberg spielte Lichtenstein mit folgender Aufstellung:

Titze – Frenzel, Schwenke, Monden, Gruner – Schwanitz, Marasus, Hempel, Müller – Schneider, Zscherp

Eingewechselt: Wache, Vogel, Groß

SSV Aktuell I Auszeichnung unseres Torschützenkönigs

Am vergangenen Wochenende wurden nicht nur unsere 3 Ehrenamtler ausgezeichnet, auch SSV-Spieler Rico Bär wurde geehrt. „Bärli“, erhielt die Auszeichnung als bester Torjäger der vergangenen Saison in der Sparkassenliga-Westsachsen. Er wurde mit 27 erzielten Treffern Torschützenkönig und lag damit vier Tore vor Jörg Watzke von der SG Friedrichsgrün. Natürlich noch einmal ein herzlicher Glückwunsch an Rico, wir hoffen, dass er nun auch in der Landesklasse weiter so erfolgreich für Fortschritt Lichtenstein „knipst“. In diesem Sinne….NUR DER SSV! (LO)

SSV Aktuell I Ehrungen
Am vergangenen Wochenende gab es nicht nur guten Fußball zu sehen, es wurden auch drei Mitglieder unserer Abteilung für ihr besonderes Engagement geehrt. Die bronzene Ehrennadel des Sächsischen Fußballverbandes erhielten Elke Kühn, Hans-Steffen Groß und Marcel Eifert. Überreicht wurden die Auszeichnungen durch den Ehrenamtsbeauftragten des Fußballverbandes Zwickau, Heiko Rosenbaum. Möglich wurden diese, da alle 3 seit mehr als 10 Jahren im Verein tätig sind. Elke betreut unsere 1. Männermannschaft bereits seit fast 15 Jahren als Mannschaftsleiterin. Hans-Steffen, von allen nur „Zwilling“ genannt, ist seit über 40 Jahren im Verein tätig. Meist fungierte auch er als Mannschaftsleiter. Auch Marcel ist seit über 25 Jahren bei Fortschritt Lichtenstein. Er begann als Spieler und vertrat uns auch als Schiedsrichter (höchste Qualifikation Bezirksliga). Mittlerweile trainiert „Eifi“ die E-Junioren und entwickelt die Spielerinnen und Spieler erfolgreich weiter. Die Verantwortlichen des SSV, wünschen den frisch gekürten Ehrenamtlern weiterhin viel Erfolg. (LO)

SSV Aktuell  | Preise in der Landesklasse

Der SSV hat sich entschieden die Preise in der Saison 2017/18 konstant zu lassen. Dies bedeutet: der Eintritt bleibt bei 3,00 € und die Getränkepreise bleiben, wie seit Jahren, konstant. Wir wollen uns damit bei unseren treuen Fans für die Unterstützung in der schwierigen letzten Saison bedanken und hoffen in der aktuellen Saison auf zahlreiche Unterstützung. Nur der SSV

Familienfest und Tag des offenen Stadions 17. Juni 2017